Alben in der Galerie: 6 Diplomverteidigung 18  Bilder Nach mehrmonatiger Forschungsarbeit zur Geschichte von Schloss und Park Bothmer entwickelte sich die Idee, für die das Studium abschließende Diplomarbeit „Schloss Bothmer in Mecklenburg – Entstehung, Wandel und Vision“ die Buchform zu wählen. Mit großem öffentlichen Interesse fand am 16. März 2006 die Diplomverteidigung statt, zu der neben Mitgliedern der Familie von Bothmer auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Medienvertreter erschienen. So waren neben dem Vorsitzenden des von Bothmer´schen Familienverbandes auch der Landrat des Landkreises Nordwestmecklenburg und der Bürgermeister der Stadt Klütz anwesend. Abbildungen: Kerstin Baldauf, Hochschule Wismar Festspiele M-V 7  Bilder Einmal im Jahr sind im Park von Schloss Bothmer klassische Töne zu hören – ein Glanzpunkt der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Zwischen 3000 und 4000 Gäste erleben an einem Sonnabend im Juli oder August musikalische Höhepunkte und können sich ab 14.00 Uhr bis zu Veranstaltungsbeginn mit einem Picknick im Park einstimmen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Feuerwerk hinter der Schlosskulisse. Gebäude und Innenräume 24  Bilder Die barocke Struktur im äußeren Bild der Gesamtanlage blieb weitgehend erhalten. Zutreffend ist dieses auch auf die Räume des Haupthauses, in denen sich Holzvertäfelungen, Fußbodengestaltung, Kamine und bedeutende Stuckarbeiten aus der Erbauungszeit erhalten haben. Der innere Aufbau der Seitenflügel wurde hingegen durch die Nutzung als Alten- und Pflegeheim bis 1994 stark verändert. Lichtinstallationen 11  Bilder Der Versuch, das Schloss einmal in besonderer Weise zu inszenieren, ließ sich mit einem anderen Vorhaben kombinieren. Mit dem Ende der Privatisierung verstummte im Mai 2006 auch die Turmuhr von Schloss Bothmer. Eine in Zusammenarbeit mit dem „Verein der Freunde und Förderer von Heimatpflege und archäologischer Denkmalpflege NWM e. V“ organisierte Spendenaktion zur Wiederbelebung der Turmuhr ermöglichte die Reparatur. Am Vorabend des „Tages des offenen Denkmals“ 2007 war die Glocke von 1732 wieder zu hören und für die  über 100 interessierten Gäste zeigte sich die Südfassade des Schlosses mit einer Lichtinstallation. Park und Alleen 28  Bilder Eingebettet in die reizvolle Landschaft des Klützer Winkels verbinden sich der Park und die Alleen Schloss Bothmers eindrucksvoll mit der Umgebung. Gestaltungsideale aus unterschiedlichen Stilepochen und Zeiten haben sich im grünen Bereich verewigt und zeigen sich als barockes Prinzip des 18. Jahrhunderts in Anlage und einstigen Schnittmaßnahmen bei den Lindenalleen und zahlreichen außereuropäischen Gehölzen, die mit dem englischen Landschaftspark im 19. Jahrhundert angepflanzt wurden. Einzigartig in Europa ist inzwischen die Festonallee, die sich über eine Länge von 270 m erstreckt und von etwa 300 Jahre alten holländischen Linden gebildet wird. Als einstige Hauptzufahrt von Süden führte sie zum Schlossareal. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Jahreszeiten auf dem Schlossgelände einladen!
Seite: [1][2]